Webseite ist in grafischer Überarbeitung.

26. Blankenburger Regensteinlauf - die ersten Kilometer für unsere Baumpflanzaktion sind erlaufen!

Bereits zum 26. Mal fand am vergangenen Sonntag mit Start und Ziel im Blankenburger Sportforum der Blankenburger Regensteinlauf für alle Laufsport-Begeisterten in der Region des Landkreises Harz statt. Mit einer rekordverdächtigen Beteiligung von rund 560 Finishern auf insgesamt fünf Laufstrecken und einem Nordic-Walking-Kurs konnte die Leichtathletik-Abteilung beim SV Lok Blankenburg unter der Leitung von Marco Matthes und Mike Horn vergangenen Sonntag eine durchweg positive Bilanz ziehen.

Dank des unermüdlichen Helferstabs war es unter optimalen Wetterbedingungen gelungen, ein Startsignal für die Harzer Laufbewegung im Frühjahr zu setzen. Gleichzeitig wurde die 2.Station des 32.NOVO NORDIK Landescup dabei erfolgreich durchgeführt. Die Starterinnen und Starter im Alter zwischen 4 und 85 Jahre erwartete ein anspruchsvoller Landschaftslauf durch den Blankenburger Heers unterhalb der Burgruine Regenstein.

Ganz vorn mit dabei waren beim 600m-Kindergartenlauf als Erste Lea-Sophie Schwede (Kita am Thie Blankenburg) vor Maja Herold und Lilli Rieche. Bei den Jungs siegte Felix Henning (Kita Hummelhaus Wernigerode) vor Franz Babatz und Luke Norenz. Den 1,3km-Schnupperlauf entschied bei den Mädchen Jula Wichmann (Harz-Gebirgslauf Wernigerode) vor Sophia Pomplun und Clara Ida Rost für sich. Den Sieg der Jungen bis AK11 holte Michel Aulich (Brockenlaufverein Ilsenburg); dahinter platzierten sich Jonathan Jahns und Jaxon Gawehn.

In der Konkurrenz der Erwachsenen errang Yvonne Brandecker (Harz-Gebirgslauf Wernigerode) im 5,5km-Lauf den ersten Platz vor Sadie Malu Brunkau und Josephine Zeigermann. Bei den Männern lief Thomas Kühlmann (NSV Wernigerode) am schnellsten und ließ Christoph Tantius sowie Friedrich Fischer hinter sich. Kerstin Lehmann (Harz-Gebirglauf Wernigerode) belegte den 1. Platz über die 9,5 km vor Frauke Albrecht und Simone Herbst. Der schnellste Mann über diese Distanz war Alexander Genschmar (SV Fortuna Halberstadt). Er verwies Thomas Ewert und Fabian Röder auf die Plätze dahinter. Über die lange Strecke der 13,9 km holte sich die Halberstäderrin Mandy Giesecke (La Onda Sportakademie Magdeburg) den Sieg vor Miriam Paurat und Cornelia Klockau. Dean Sauthoff (TSV Eintracht Wolfshagen im Harz) erreichte hier als erster Mann das Ziel vor Enrico Dietrich und Fabian Stagge. Beide ersten Aktiven gewannen auf dem Abschnitt ebenfalls die traditionelle Bergwertung. Im Feld der Nordic Walker siegt bei den Frauen über 13,9 km souverän Nadine Prüfig vor Jennifer Portwig und Jeannette Schmidt. Norbert Fischer belegte Platz 1 bei den Männern. Dahinter folgten Ansgo Portwig und Lars Jendrzok.

Damit wurden im Rahmen des Novo Nordisk Landescup auch die ersten Kilometer für das Projekt "Laufen in der Natur für die Natur" gesammelt. Weitere Informationen zum Projekt, wie es weitergeht und wie ihr uns auch unterstützen könnt, wenn ihr an keinem der Harz-Läufe teilnehmen könnt findet ihr hier: https://www.lvsa.de/index.php?article_id=1532

Besonderer Dank gilt den vielen Ehrenamtlichen, Angehörigen, den zahlreichen Sponsoren, den Waldeigner, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt sowie der Stadt Blankenburg und Martin Springer als Zeitnehmer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Alle Ergebnisse unter https://my.raceresult.com/231632/results oder unter www.leichtathletik-blankenburg.de