Auftakt zur NOVO NORDISK Landescupserie 2016

Der 20.Regensteinlauf ein voller Erfolg!

Leider gingen auf Grund von Erkältungen und den kühlen Temperaturen viele von den angemeldeten Athleten nicht an den Start, so dass eine bessere Rekordmarke nicht möglich war.
Die anspruchsvollen Strecken waren in einem ausgezeichneten Zustand, nur der böige Wind unterwegs störte ein wenig den Laufsportlern zum Frühlingsanfang in Blankenburg.
Frank Schauer, Tangermünder Elbdeich-Marathon gewann den langen Kanten über 14,3 km in der starken Zeit von 46:48 min vor den beiden Läufern des NSV Wernigerode Thomas Kühlmann und Matthias Göbel, bei den Frauen über 10 km gab es einen Dreifacherfolg vom NSV Wernigerode Luisa Merkel, Frauke Albrecht und Solveig Siede. Yvonne Brandecker und Fabian Lippe, beide Harz-Gebirgslaufverein gewannen den Jedermannlauf über 5,7 km. ber die 10 km der männlichen Jugend dominierten vor allem Läufer des Sportclub Magdeburg. Bergmeister wurden Luisa Merkel und Thomas Kühlmann, beide NSV Wernigerode.

Urgestein der Abteilung Hans-Joachim Schulze führte als Sprecher gekonnt durch die Veranstaltung. Auf Grund des Einsatzes der externen Zeitmessung von Martin Springer aus Halle konnten die Läufe zeitnah ausgewertet und die zahlreichen Siegerehrungen durch das Siegerehrungsteam um die aktuelle Landkreissportlerin des Jahres Elke Rosenthal durchgeführt werden

Christine Judenhahn, RTC Bernburger Bären lief zum 20.Mal mit und wurde mit einem Präsent geehrt. Laufwart des LVSA, Andreas Broska nahm vor Ort die Siegerehrung für die Gewinner der Jugendklassen des Landescup des vergangenen Jahres vor.

Aus sportlicher Sicht der Lokalmatadoren überzeugten beim Jedermann Lauf über 5,7km vor allem Julia von Glahn und Hugo Matthes jeweils mit Platz 3 in der Gesamtwertung, Hannah Rudolph mit Platz 2 über 1,3 km und Melina Janella, Emilia Lehmann , Juliana Scheibel und Hans Matthes beim Heimlauf. Simone Herbst, Kristin Thomas, Thomas Baldovski und Marco Matthes vervollständigten das gute Lok-Ergebnis bei den Hauptläufen.

Ein ganz großer Dank richtet Organisationschef und Abteilungsleiter Matthias Heede an die Mitglieder der Abteilung Leichtathletik, an die Eltern, den Feuerwehrverein der Stadt, die zahlreichen Sponsoren, den Technischen Eigenbetrieb der Stadt und den Waldeigentümer für ihre großartige Unterstützung bei der Jubiläumsauflage des Laufauftaktes im Harzkreis.