Pilotwettbewerb Kinderleicht-Athletik VOR ORT

Kinderleicht - Athletik sportlich in Schule und Verein - KiLa -VOR ORT im Jahr der OLYMPISCHEN SPIELE

Ziel des LVSA - Projektes ist es, eine Kooperation zwischen Verein und Grundschule anzuregen und zu fördern, um mehr talentierte Kinder für die Leichtathletik-Vereine zu gewinnen.

An den Veranstaltungen können in der Regel eine oder mehrere Grundschulen, Horte, Arbeitsgemeinschaften teilnehmen, die so einen Schulsporttag/Sportnachmittag gestalten möchten.

Für die Kinder werden verschiedene Stationen der KiLa aufgebaut, die im Laufe der 2-3 stündigen Veranstaltung durchlaufen werden. An den Stationen (Hindernisstaffel, Weitsprungstaffel, Teambiathlon, MB-Stoßen, Heulerwurf und Stabsprung) können die Kinder viel Neues erleben. Der Spaß kommt dabei nie zu kurz.

Diese spielerische und methodisch optimale Hinführung von Kindern zur olympischen Leichtathletik basiert auf der Entwicklung notwendiger koordinativer Grundlagen (Rhythmisierungs- und Differenzierungsfähigkeit), der Entwicklung sozialer Komponenten( nur gemeinsam ist man stark) sowie einer vielseitigen, abwechslungsreichen Grundlagenausbildung(Spezi bremse).

Laufen – Springen – Werfen – das sind die Basiselemente der Leichtathletik, die hier pädagogisch wertvoll vermittelt werden. Das kindgerechte und zeitgemäße Konzept soll die Leichtathletik zum Anfassen und Ausprobieren präsentieren.

Was dort abgeht, hier nochmal auf einem Blick:

  • Leichtathletik zum Anfassen und Ausprobieren
  • spannende Stationen mit Teamcharakter (nur gemeinsam ist man stark!)
  • vielfältiges Bewegungserlebnis bei Spiel und Spaß (gehört auch zum Sport)
  • ausgebildete Übungsleiter, Trainer und Lehrer vor Ort (offen für Neues)
  • abwechslungsreiche Vermittlung moderner pädagogisch-methodischer Inhalte zum Nachmachen und Weitergeben auf neuestem Stand der Sportwissenschaft !

LVSA-Kinderleicht-Athletik VOR ORT versteht sich

nicht als reduzierte Erwachsenen-Leichtathletik, sondern vielmehr als moderne und vor allem zeitgemäße Anregung, Kinder auf ALLE Disziplinen unserer Sportart neugierig zu machen , sie in Arbeitsgemeinschaften Schule und Verein dies kindgerecht üben zu lassen, um die Talente in die Vereine zu integrieren.

LVSA-Kinderleicht – Athletik VOR ORT

  • wird im Zeitraum von Juni – Dezember 2016 durchgeführt
  • findet in voraussichtlich 5-6 verschiedenen Orten in Sachsen-Anhalt statt
  • wird von örtlichen Vereinen in Zusammenarbeit mit Grundschulen, Horten und der Sportjugend des LVSA durchgeführt

Hier einige Eckdaten und Voraussetzungen:

  • Zielgruppe: Grundschulkinder Klasse 1-3
  • Sportanlage bzw. große Sporthalle nötig
  • ca. 20 Helfer (je nach Teilnehmerzahl) - Vereinsmitglieder, Eltern, ältere Schüler einer weiterführenden Schule im Ort (Einweisung erfolgt durch LVSA)
  • Musikanlage mit Mikrofon
  • spezielle KiLa - Sportgeräte werden vom LVSA gestellt

Und keine Sorge, wir als Sportjugend des Leichtathletikverbandes helfen bei der Vorbereitung und Durchführung!Organisatorische Besprechung vor Ort mit Jugendwartin möglich!
Finanziell wird das Projekt vom LVSA getragen!!!

WER kann sich bewerben?

  • Vereine, die das neue Wettkampfsystem ausprobieren wollen
  • Vereine, die eine AG Schule und Verein gründen wollen
  • Vereine, die vorhaben mehr talentierte Kinder für die Leichtathletik zu gewinnen

Anmeldungen zum Projekt bitte formlos mit Ansprechpartner des Vereins und der/den teilnehmenden Grundschule/n schnellstens an uns. Wir melden uns dann bei euch!

Sigrid Schwarz
Jugendwartin des LVSA
Handy: 01622030490

Annica Tuschek
KiLa-Verantwortliche des LVSA