Kondolenzbuch

Gerry Kley
Gerry Kley 1960 - 2021

Name/Verein: Dr. Karola Knorscheidt
Die Nachricht vom Tod Gerry´s traf mich tief. Bis heute ist sie für mich unwirklich.
Wieviel Stunden, Tage, Jahre ... haben wir uns ausgetauscht über Bildungsfragen im LVSA, im DLV. Das wird es nun nicht mehr geben. Das Vertrauen als Mensch und als unser Präsident hat uns stets zu konstruktiven Lösungen gebracht.
In der Sporthalle haben wir gemeinsam gefightet, da habe ich Gerry noch im Seniorenalter in vielen Trainingseinheiten zum Schwitzen gebracht und ihm so manchen Tipp gegeben, damit er in der nächsten Altersklasse schneller, höher, weiter kommt.
Seine Zielstrebigkeit, sein Humor und Witzigkeit, seine Streitgespräche werden mir fehlen...
Dein Weg war noch nicht zu Ende und dennoch gehst Du nicht weiter...

Mein Beileid von ganzem Herzen an die gesamte Familie.

Karola Knorscheidt
Name/Verein: Ingo Michalak/SV Halle
Lieber Gerry,
auch ich möchte dir einen ganz persönlichen letzten Gruß senden. Als ich dich 1995 bei der Wirtschaftsinitiative „Aktion Mitteldeutschland“ kennenlernte, war die sportliche Verbundenheit sofort vorhanden. Du Leichtathlet, ich Schwimmer. Jahre später trafen wir uns in der Schwimmhalle Robert-Koch-Straße beim Training deines Sohnes. Du warst inzwischen Minister, aber genauso „hemdsärmlich“und unkompliziert wie früher. Nur die langen Haare waren weg, dafür zierte dich die für dich berühmte Fliege. Wieder einige Zeit später begegneten wir uns erneut, du Präsident des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt, ich Geschäftsführer des SV Halle. Es folgten viele Gespräche, nicht immer waren sie einfach. Letztendlich gab es meistens einen Kompromiss. Nun steht der neue Olympiazyklus vor der Tür. Ich werde das Streiten um die weitere Entwicklung des und die Strukturen im Leistungssports in Sachsen-Anhalt mit dir vermissen. Du hast viel bewegt und ein großes Erbe hinterlassen. Wir sind ein Stück des Lebens gemeinsam gegangen, dafür bin ich sehr dankbar.

Mein Mitgefühl gilt nun vor allem deiner Familie.

Machs gut Gerry
Ingo
Name/Verein: Sven Rosenbaum / SV Braunsbedra
„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen seiner Mitmenschen.“ (Albert Schweitzer)

Sehr geehrte Familie Kley,
liebe Freunde der Leichtathletik,

die Leichtathleten des SV Braunsbedra haben mit großer Bestürzung vom plötzlichen Tod Gerry Kleys erfahren. Wir sind sehr betroffen und trauern um einen engagierten sowie sehr geschätzten Menschen. Mit großer Dankbarkeit denken wir an die gemeinsame Zeit zurück.

Wir wünschen insbesondere Familie Kley viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Sven Rosenbaum
Name/Verein: Johanna Heise
"Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung."

Mit "holt den Champagner raus" hat Gerry mir die wohl schönste Erinnerung in einem meiner Bewerbungsgespräche gegeben. Es war der Startschuss für den Beginn einer gemeinsamen Zusammenarbeit in der Leichtathletik. Ein Dank an Dich, dass ich ein Stück des Weges mit Dir gehen durfte.

Viel Kraft und Zusammenhalt für die Familie und allen Angehörigen.
Mein tiefstes Beileid und ein stiller Gruß!
Name/Verein: Silvana Moreno
Die traurige Nachricht von Gerry‘s plötzlichen Tod hat mich tief bewegt. Es war sehr unwirklich und schwer vorstellbar und doch war es die Wirklichkeit.

„Gedanken, Augenblicke, Bilder werden uns und besonders mich an dich erinnern, uns glücklich und zugleich traurig machen und dich nie vergessen lassen „

Mein tiefes Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme gilt in dieser schwierigen Zeit der Familie.

Ruhe in Frieden
Silvana Moreno
Name/Verein: Rainer Voigt-Stadtsportbund MD-LSB Vizepräsident
Liebe Familie Kley, mit Gerry ist ein engagierter Sportfreund von uns gegangen, der uns in sehr guter Erinnerung bleiben wird. Denn das kann man uns nicht nehmen, die Erinnerung.
Mein herzliches Beileid. Rainer Voigt
Name/Verein: PSV Bernburg e.V.
Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Sportfreundes und Präsidenten des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalts erfahren. Mit Gerry Kley verliert die Leichtathletik in Sachsen-Anhalt ein engagierten Mitstreiter für unsere schöne Sportart. Es werden fehlen die sehr intensiv, aber stets zielführenden Gespräche und Diskussionen zum Wohle unserer geliebten Sportart.
Unser Mitgefühl gehört den Angehörigen. Wir wünschen Ihnen Kraft.
Name/Verein: Anhalt Sport e.V.
Wir können es noch nicht begreifen.
Er hinterlässt eine große Lücke.
Wir wünschen den Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft.
In Dankbarkeit für die gute Arbeit und investierte Power.
In stiller Verbundenheit
Name/Verein: Eckhard Wildgrube
Die Nachricht, dass Gerry nicht mehr lebt, traf mich wie ein Schlag. Seit wir 1984 zur DDR-Studentenmeisterschaft in Jena ein Zimmer teilten, hatten wir viele persönliche Begegnungen. Wir haben uns über viele persönliche, sportliche und politische Themen ausgetauscht.
Mein herzliche Anteilnahme gilt vor allem seiner Frau. Er wird mir fehlen.
Name/Verein: S. Schwarz/ Jugendkommission ST
Liebe Familie Kley,
"Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, die er auf dieser Welt hinterlässt."
Über den plötzlichen Tod unseres Präsidenten sind wir sehr betroffen. Gerry hat uns als Jugendkommission stets gefördert, aber auch gefordert.
Gerade bei der Durchsetzung der kindgerechten Leichtathletik stand er immer hinter uns. Wir werden sein Vermächtnis erfüllen und in seinem Sinne das Wettkampfsystem der Kinderleichtathletik für unsere jüngsten Mitglieder im Verband weiter ins Land tragen.
Seiner Familie wünschen wir in nächster Zeit viel Kraft !

Sigrid Schwarz (Jugendwartin)
Lina Weiß ( KiLa - Wartin)
Name/Verein: LAV Halensia e.V.
Liebe Familie Kley,

im Namen des LAV möchte ich Ihnen unser aufrichtiges Beileid aussprechen. Auch für uns war Gerrys plötzliches Ableben unfassbar. Wir alle verlieren mit ihm einen stets offenen und für den Sport engagierten Mitstreiter.

Holger Stoek, LAV Halensia e.V.
Name/Verein: TSG Wittenberg/ Ulf Schröter
"Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt."
(Alfred Delp)

Im Namen aller Leichtathleten der TSG Wittenberg möchte ich unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Sein plötzliches Ableben ist für uns alle unfassbar.
Wir werden ihn immer mit einem Lächeln in Erinnerung behalten.
Wir wünschen den Angehörigen in diesen schweren Stunden viel Kraft.

Ulf Schröter
Abteilungsleiter Leichtathletik
TSG Wittenberg
Name/Verein: Leichtathletik des USV-Halle e.V.
„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Die Nachricht von Gerry‘s plötzlichen Tod hat uns tief bewegt. Wir haben einen wertvollen Menschen, Weggefährten und Freund verloren.
Einen Freund, der mit viel Energie und Freude den Sport und unser Vereinsleben bereichert hat. Immer agil und hilfsbereit ob als Sportler, Kampfrichter, Sprecher oder in der Organisation, kein Problem Gerry war dabei. Ohne politische Allüren, offen, unkompliziert und leidenschaftlich für die Leichtathletik. Wir werden dich vermissen.
In diesen schweren Stunden wünschen wir Deiner Familie Kraft und Ruhe, besonders aber liebe Freunde, die Ihr in dieser Zeit zur Seite stehen mögen.
Mit stillem Gruß, im Namen aller Vereinsmitglieder, die Abteilungsleitung Leichtathletik des USV-Halle e.V.
Name/Verein: UNION 1861 Schönebeck e. V. Abt. Leichtathletik
Die Schönebecker Leichtathleten haben tief bestürzt die Nachricht vom plötzlichen Tod von Gerry Kley vernommen. Er war nicht nur ein unermüdlicher Kämpfer für die Leichtathletik, sondern auch ein gern gesehener, fachkundiger Mitstreiter unserer jährlichen SoleCup-Veranstaltungen.
Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen.

Dirk Braune stellvertretend für die Schönebecker
Name/Verein: Versicherungsbüro beim LSB
Diese schmerzhafte Nachricht macht uns betroffen.
Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Gerry Kley wird uns und der gesamten Sportfamilie fehlen und eine große Lücke hinterlassen.
Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie, allen Angehörigen, Freunden und dem LVSA. Für diese schwere Zeit wünschen wir viel Kraft und für die Zukunft Zuversicht.
Jan Gusewski & Janett Lindemann
Name/Verein: Andreas Broska - Vizepräsident Breitensport / Laufwart des LVSA
Lieber Gerry,

noch immer kann ich nicht glauben, dass ich dich nie wiedersehen oder hören werde. Dein viel zu früher Tod trifft mich sehr.
Zielstrebig, motiviert, menschlich und kommunikativ. Das sind nur ein paar Charaktereigenschaften die ich so sehr an dir geschätzt habe.
Auch wenn unser Start vor einigen Jahren etwas holprig war, sind wir doch zuletzt zu einem guten Team zusammengewachsen.
Dein Einsatz und die damit verbundenen Erfolge für UNSERE Leichtathletik lassen sich nicht in Worte fassen. Du hinterlässt ein großes Erbe.

"Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung". (Honoré de Balzac)
Ich werde dich immer in Erinnerung behalten. Du wirst mir fehlen, als Freund und als Vorbild.

Ruhe in Frieden.

In stiller Verbundenheit.

Andreas Broska
Name/Verein: Skiverband Sachsen-Anhalt
Liebe Leichtathletikfamilie,
der plötzliche Tod von Gerry berührt mich sehr. Mit Gerry verbindet mich eine lange gemeinsame Wegstrecke im Sport Sachsen-Anhalts.
Schnell taucht eine Vielzahl von Momenten und Erlebnissen auf, die Gerry in seiner optimistischen, zupackenden Art zeigen; kaum glaubhaft, dass er nicht mehr da ist.
Rüdiger Ganske
Präsident
Name/Verein: 1. LAC Dessau / Axel Weder im Namen aller Mitglieder
"Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind."

Es ist schmerzhaft und so endgültig, einen Streiter für unsere Sache . . . unseren Sport . . . für immer zu verlieren. Doch es ist auch ein Trost, dass er von vielen geschätzt und geachtet wurde.

Gerry, wir danken für deine Tatkraft und Impulse. Wir werden weiter in diesem Sinne kämpfen und aktiv sein. In den schweren Stunden wünschen wir deiner Familie und der Geschäftsstelle viel Kraft.

Axel Weder (1. Vorstand 1.LAC Dessau)
Name/Verein: SV 90 Havelberg e.V.
Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Gerry Kley verstorben ist.
In den vielen Jahren seiner Arbeit für unseren Leichtathletikverband haben wir ihn als engagierten und einsatzbereiten Präsidenten kennen und schätzen gelernt.
Du wirst uns fehlen.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.
Für diese schmerzhaften Tage wünschen wir viel Kraft und Zuversicht.

In stiller Verbundenheit die Leichtathleten des SV 90 Havelberg e.V.
Name/Verein: LSB Sachsen Anhalt e.V., Torsten Kunke
Lieber Gerry,

einen letzten Gruß möchte ich Dir ganz persönlich schicken. Ich erinnere mich noch gut an unser erstes gemeinsames Treffen im Dezember 2013 zu Eurer Präsidiumssitzung, in der Du mir die Bedeutung der Leichtathletik erklärt und vor allem die personelle Unterstützung für alle Disziplinen durch den LSB gefordert hast. Das war der Start unserer nicht immer konfliktfreien Zusammenarbeit, die sich über die Jahre zu einem guten und offenen Austausch entwickelt hat.
Ein Kämpfer für die Leichtathletik und den Sport bist Du gewesen, hast viel bewegt und wirst ein großes Erbe hinterlassen. Ich bin froh Dich kennengelernt zu haben und kann sagen, Du hast bei mir mehr Spuren hinterlassen als viele andere. Mit einem weinenden und lachenden Auge werde ich an unsere zahlreichen Gespräche denken.
Mein Mitgefühl geht an Deine Familie und die Menschen die Dir nahe stehen.

Torsten
Name/Verein: Förderverein der Leichtathletik des SV Halle e.V.
„Gute Menschen gleichen Sternen,
sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.“

Wir trauern mit der Leichtathletikgemeinschaft um Gerry Kley, den wir anlässlich vieler Wettkämpfe als äußerst aktiven, engagierten und wertschätzenden Menschen kennenlernen durften.

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie, der wir viel Kraft in dieser unsagbar schweren Zeit wünschen.

Der Vorstand im Namen aller Mitglieder
Name/Verein: Hardy Gnewuch SV Halle Leichtathletik/Bob
"Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze."(George
Washington)
Dieses Zitat geht mir seit dem so plötzlichen und noch immer unfassbaren Tod "unseres Präsidenten Gerry" nicht mehr aus dem Kopf. Erstmalig kreuzten sich unsere Wege bei DDR-Studentenmeisterschaften im Sprint Anfang der Achtziger.
Fair und mit Spaß ging es zur Sache, man kannte sich halt. Jahre später, Gerry Aspirant an der UNI Halle und ich junger dynamischer Trainer im SC Chemie sah man sich öfter. Gerry gab noch Gas auf der Bahn ich hatte hatte eigene Athleten, aber wir sprachen öfter über die Leichtathletik - er war halt nicht scheu und ein ewiger Optimist. Durch unsere Söhne gab es engere Kontakte, die sich auch bei Wettkämpfen der Jungs ausprägten , weiterentwickelten und somit Gerry nah an der Leichtathletik hielten. Dann die Wahl zum LVSA- Präsidenten, bei der wir im Vorfeld viel redeten, Bedenken auf mehren Seiten ausräumten und wir/ ich merkten, das will er jetzt. Da bekam unsere gemeinsame Pflanze das nötige Wasser zum Wachsen! Du hast Dich als ein Präsident zum Anfassen und der Tat eingebracht, engagiert, akzentuiert, polarisiert und gestaltet - und das stets mit offenem Visier sowie ehrlicher Leidenschaft!
"Dein Freund Gerry hat..." oder "Fang mal Deinen Freund Gerry wieder ein..."wurde mir in den letzten 15Jahren oft gesagt, mal verkniffener oder erbost, manchmal auch entrüstet und wütend. Ja, wir haben dann geredet ,uns gerieben und ehrlich die Meinung gesagt - das wird mir und anderen bestimmt auch sehr fehlen. Deine Leidenschaft um die Leichtathletik ist mit Dir gewachsen, Deine Einsatzbereitschaft für unsere Sportart bleibt beispielgebend, aber hervorstechend ist, dass Du nicht nachtragend warst und stets das Beste wolltest. Der Freund Gerry fehlt jetzt schon und der Präsident Gerry wird uns allen unvergessen bleiben! Ruhe Dich aus und habe immer ein Auge auf uns, wir werden Dich nie vergessen! Slanthe`Gerry!
Alle Mitglieder der Abteilung LA/Bob danken Gerry und sind voller Anteilnahme in dieser so schweren Zeit bei seiner Familie!!
Name/Verein: Friedrich Wöllenweber, Turbine Halle
Immer noch fassungslos vom unerwarteten Ableben von Gerry möchten wir Abschied nehmen und im Namen von "Turbine Halle" DANKE sagen.
Wir danken dir, Gerry, für die gemeinsame Zeit und dein Engagement für die Leichtathletik in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus. Viele Stunden haben wir gemeinsam auf den Sportplätzen des Landes verbracht und immer war auf dich Verlass, egal ob als Präsident des LVSA, als Kampfrichter, als Sportler oder einfach als Freund der Leichtathletik.
Ich erinnere mich an viele interessante Gespräche und Diskussionen rund um die Zukunft des Sports und wünschte, wir könnten noch viele solche Gespräche führen. Doch dein Weg ist nun ein anderer und wir müssen Abschied nehmen. Was bleibt, ist die Erinnerung und all das, was du für die Leichtathletik erreicht und geschaffen hast. Ruhe in Frieden.

Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie und den Hinterbliebenen.

Friedrich Wöllenweber und "Turbine Halle"
Name/Verein: Berliner Leichtathletik-Verband e.V. / Andreas Statzkowski (Präsident)
Uns fehlen die Worte - dass Gerry Kley so plötzlich gestorben ist, es ist uns unbegreiflich! Er hinterlässt eine große Lücke! Im Namen des Berliner Leichtathletik-Verbandes möchte ich unser aufrichtiges Beileid aussprechen.
Er war immer verlässlich, engagiert und menschlich.
Wir sind mit Trauer und guten Gedanken bei seiner Familie. In den schweren Stunden wünschen wir der Familie und der Geschäftsstelle nun viel Kraft.
In stiller Verbundenheit der Berliner Leichtathletik-Verband e.V. –
Andreas Statzkowski (Präsident)
Name/Verein: Tennisverband Sachsen-Anhalt e.V.
"Du bist nicht mehr da,
wo du warst –
aber du bist überall,
wo wir sind.

Victor Hugo"

Die schmerzhafte Nachricht hat uns tief getroffen. Mit Gerry Kley verlieren wir einen engagierten, schlagfertigen und freundlichen Kollegen. Tiefes Mitgefühl und aufrichtige Anteilnahme empfinden wir mit Freundinnnen und Freunden sowie den Familienangehörigen und wünschen in dieser schweren Zeit viel Kraft und Zuversicht.

Mit letztem stillen Gruß
für das Präsidium - Axel Schmidt
für die Geschäftsstelle - Bettina Krause
Name/Verein: Stendaler Leichtathletikverein'92 e.V.
"Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können"

Mit großer Bestürzung haben wir den Tod von Gerry Kley vernommen. Der Stendaler Leichtathletikverein'92 bekundet sein tiefes Mitgefühl an die Familie in dieser schweren Zeit.

Ruhe in Frieden
Name/Verein: Volker Sterz / Förderverein der Abtlg. LA des VfB Germania Halberstadt e.V.
Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen
ist die Spur, die seine Wirken im Leben, in unseren
Herzen zurückgelassen hat.
Alles hat seine Zeit, es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzens, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie und allen Angehörigen des Verstorbenen Sportfreundes Gerry Kley.

Wir wünschen Ihnen in dieser schweren Zeit die Kraft, die Sie jetzt benötigen.
Name/Verein: Leichtathletik-Verband Sachsen e.V., Dr. Tassilo Lenk, Annett Tschernikl
Die Nachricht vom Tod Gerry Kley´s, hat uns tief erschüttert und fassungslos gemacht.
Es ist schwer, einen Menschen zu verlieren, der Mittelpunkt einer großen Sportgemeinschaft, auch über die Landesgrenzen hinaus war.
Wir haben Gerry Kley als großartigen Mitstreiter für die Anerkennung der Leichtathletik in seinem Landesverband, im Mitteldeutschen Verbund wie auch deutschlandweit kennen und schätzen gelernt. Auch auf dem Sportplatz als „Mann mit der Fliege“ wird uns Gerry stets in Erinnerung bleiben. Mit seinen Wortbeiträgen zu den verschiedensten Veranstaltung hat er uns immer wieder zum Nachdenken und Umdenken angeregt und vermehrt dazu animiert, in den eigenen Spiegel zu schauen.
Im Namen des Präsidiums des Leichtathletik-Verbandes Sachsen e.V. und aller Sportler*innen und Trainer*innen Sachsens bekunden wir unser allerherzlichstes Beileid und tiefstes Mitgefühl.
In herzlicher Anteilnahme
Dr. Tassilo Lenk und Annett Tschernikl
Name/Verein: Hans Schulz, ehem. Präsident Westfalen
Mit tiefer Betroffenheit habe ich von Gerrys Tod erfahren.
Den Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen können nur die unmittelbar Betroffenen wirklich ermessen und trotzdem berührt es auch mich, der Gerry gut gekannt und mit ihm zusammen zehn Jahre im VR des DLV zusammen gearbeitet hat.
Die Erinnerung wird bleiben, aber die Endgültigkeit des Verlustes müssen wir annehmen.
Meine aufrichtige Anteilnahme
Name/Verein: Jörg Bremer
Immer noch fassungslos und tief bestürtzt haben wir und ich die Nachricht vom vom Tode unseres Präsidenten Gerry Kley vernehmen müssen. Auch heute noch fällt es mir schwer, die passenden Worte für das Unfassbare zu finden. Dein Engagement für die Leichtathletik, unserer Sportart, in Sachsen-Anhalt und im DLV werden wir und ich nicht vergessen. Der Schmerz sitzt tief und die Lücke die Du hinterlässt ist groß, wie eine klaffende Wunde. Es wird schwer sein, diese in der nächsten Zeit zu heilen oder zu überwinden.

"Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchte die Sterne der Erinnerung."

Unsere und meine Gedanken sind bei Deiner Familie, der wir an dieser Stelle unser aufrichtiges Beileid übermittlen. Ruhe in Frieden!
Undine und Jörg Bremer
Name/Verein: Lothar Altmeyer/Saarländischer Leichtathletik Bund
Lieber Gerry,
viele Jahre lang haben wir bei gemeinsamen Tagungen und Sitzungen anregende Gespräche über die Leichtathletik sowie politische Entwicklungen und historische Besonderheiten geführt. In allen Bereichen hast du dich bestens ausgekannt und stets gehaltvolle und hochinteressante Beiträge geliefert. Daher habe ich mich jedes Mal gefreut, mit dir wieder kommunizieren zu dürfen. Dass es dazu nicht mehr kommen wird, stimmt mich sehr traurig. Die Nachricht von deinem plötzlichen und völlig unerwarteten Tod hat mich und alle saarländischen Leichtathletikvertreter, die dich kannten, zutiefst schockiert. Wir haben uns stets auf Begegnungen mit dir gefreut und werden deinen höchst engagierten Einsatz für die unterschiedlichsten Belange der Leichtathletik sehr vermissen.
Unser Mitgefühl gilt vor allem deinen Angehörigen und deiner Leichtathletik-Familie. Ihnen wünschen wir viel Kraft, um diesen schmerzlichen Verlust zu verarbeiten. Du wirst uns allen sehr fehlen. Ruhe sanft!
Name/Verein: Hartmut Grothkopp DLV Leistungssport
Fassungslos und tief getroffen haben wir und ich die sehr schmerzliche und erschütternde Nachricht vom Tode unseres in der Leichtathletik Familie hoch engagierten und geschätzten Freundes Gerry vernehmen müssen. Lieber Gerry, Du warst für uns und mich persönlich ein großes Vorbild für einen sehr hohen Einsatz in der Leichtathletik in Sachsen Anhalt, im Mitteldeutschen Leichtathletik - Verbund, aber auch und gerade im persönlichen gemeinsamen Arbeiten zur Entwicklung junger Athleten und Athletinnen bis in die Weltspitze. Wir und ich werden Deinen unermüdlichen Einsatz für unsere gemeinsame Sportart nie vergessen und Dein Andenken für immer im Herzen bewahren. In diese Gedanken schließen wir und ich mit einem tiefen Mitgefühl Deine Familie ein und wünschen viel Kraft in diese sehr schwierigen Zeit. Liebe Gerry, wir und ich danken Dir für die vielen schönen gemeinsamen Jahre im Leben eines Sportlers. Lieber Gerry, wir und ich werden Dich nie vergessen und Dein Andenken in Ehren bewahren. Der Abschied tut sehr weh und Du wirst uns sehr fehlen. Hartmut
Name/Verein: SV Lok Blankenburg, Abteilung Leichtathletik
Die Nachricht vom viel zu frühen Ableben Gerry Kleys hat uns sehr betroffen gemacht. Sein Unermüdliches Engagement für den Sport sowohl als Funktionär als auch in seiner Freizeit war beispielhaft und wird den Menschen in unserem Land - besonders den Sportlern - sehr fehlen.

Marco Matthes stellvertretend für den Vorstand
Name/Verein: Heinz-Wolfgang Lahmann (Präsident TLV)
Tief getroffen hat uns die unfassbare und erschütternde Nachricht vom Tode des Präsidenten des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt erreicht. Mit Gerry Kley verliert die Leichtathletik einen langjährigen und hochengagierten Mitstreiter und Freund. Wir werden ihn sehr schmerzlich vermissen.

Den vor Jahren gegründeten Mitteldeutschen Leichtathletik-Verbund der drei benachbarten Landesverbände von Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen hat Gerry mit initiiert und im besonderen Maße geprägt und gestaltet. Sein unermüdliches Engagement und seinen bewundernswerten Einsatz für die Leichtathletik in Mitteldeutschland und darüber hinaus werden wir Gerry Kley nie vergessen und sein Andenken immer in Ehren bewahren.

„Fassungslos und mit tiefer Trauer habe ich die Nachricht vom plötzlichen Tode Gerry Kley aufgenommen. Es ist für mich nicht begreifbar, dass wir uns nie mehr sehen und miteinander sprechen werden. Das schmerzt mich sehr und sicherlich alle die ihn näher kannten im tiefsten Herzen. Mit unseren Gedanken und tiefem Mitgefühl sind wir jetzt vor allem bei seiner Familie und wünsche ihnen für diese schwere Zeit der Trauer viel Kraft“.
Name/Verein: VFB Germania Halberstadt-Abteilung Leichtathletik
"Wenn ihr an mich denkt,seid nicht traurig.Erzählt mir lieber von mir und traut euch zu lachen.Lasst mir den Platz in in eurer Mitte,so wie ich ihn Leben bei euch hatte"

In unfassbaren Schmerz,dankbar aber,dass wir dich hattten,nehmen wir Abschied von dir,lieber
G e r r y K l e y
denn viel zu früh bist du aus unserer Mitte gerissen worden.

Die Lücke, die du hinterläst,ist eine klaffende Wunde,sie ist so groß und wir können sie nicht schließen.Aber sie ist auch ein Fenster, durch das wir wir zu dir sehen.

Du fehlst uns Gerry!!!

im Aufrag der Leichtathleten Horst Cernota
Name/Verein: SG Vorwärts Frankenberg
Im Namen unseres Vereins möchte ich unser aufrichtiges Beileid aussprechen. Solch einen Präsidenten braucht ein Verband. Er war immer verlässlich, engagiert und menschlich. Durch seine zusätzlichen Aktivitäten als Sportler und sogar als Kampfrichter, wusste er genau was es heißt einen Wettkampf zu aller Zufriedenheit auszurichten.
Wir wünschen den Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft.
Name/Verein: MLV Einheit
Das war ein ganz schöner Schock als der Anruf vom Tod von Garry kam. Im ersten Moment konnte man es gar nicht glauben. Junger Mann, Top Fit und dann so was. Das ist ein herber Verlust für die Leichtathletik. Wir, der Vorstand, die Trainer und die Mitglieder des MLV Einheit bekunden ihr tiefes Mitgefühl. Du bist nicht mehr da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind.
Detlef Näther
Name/Verein: SFG Nellschütz Andreas Eckert
Unser tief empfundenes Beileid gilt seiner Familie und allen Angehörigen. Wir verlieren einen engagierten Vorsitzenden unseres Leichtathletik-Verbandes.
Wir werden ihn in aufrichtiger Erinnerung behalten.
Nochmals unser Beileid und Danke , Gerry , für dein Engagement!
Name/Verein: Jörg Fernbach
Es war für mich unfassbar und ist es immmer noch. Gerry ist nicht mehr unter uns. Ich habe ihn als einen wunderbaren Menschen kennengelernt, den ich in seiner ehrenamtlichen Arbeit sehr geschätzt habe, aber auch in seiner aufgeschlossenen Art. Sein Lebenskreis hat sich nun viel zu früh vollendet und er wird uns allen sehr fehlen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, der ich an dieser Stelle mein aufrichtiges Beileid übermittle. Gerry, ein "Hab Dank" von mir.
Name/Verein: Matthias Reick, Bremer Leichtathletik Verband
Lieber Gerry,
viele engagierte Diskussionen, die Fliege, die stete wache und schlagfertige Präsenz, dein Humor und das verlässliche Engagement für die Sache machen die Akzeptanz des Faktums um so schwerer. Die Erinnerung bleibt, sie begleitet die Ungläubigkeit des Akzeptierens - RIP
Matthias
Name/Verein: Dominic Ullrich (DLV-Vizepräsident Jugend)
Lieber Gerry, unfassbar und nicht vorstellbar ... wir sind dir unendlich dankbar für deine engagierte und kompetente Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit in der DLV-Jugend. Tieftraurig und fassungslos sind wir in Gedanken bei dir und deiner Familie. Ruhe in Frieden ...
Name/Verein: Hans Joachim Gerlach Seniorensport USV Halle Leichtathletik
Bin fassungslos über das unerwartende Ableben unseres Sportfreundes
Gerry.Ich und alle Sportfreunde werden Gerry in unseren Trainingsstunden vermissen .Du warst ein grossartiger Sportskamerad.Danke für alles was du unseren Sport gegeben hast.
Name/Verein: Melanie Schulz
In aufreibenden, hektischen Zeiten haben wir uns zweimal, dreimal die Woche gesehen oder mehrmals am Tage telefonisch gehört, um über die schönste "Nebensache" der Welt, die Leichtathletik, zu sprechen, zu diskutieren und Hof zu halten. Die Leichtathletik ist ein schnelles "Business" geworden, was ein agiles und unmittelbares Handeln erfordert. Doch Gerry hielt immer Schritt. Ihm war die Doppelbelastung, zwischen der Arbeit in seiner eigenen Firma und seinem turbulenten Ehrenamt als Präsident des LVSA, nicht anzumerken. Er machte die Leichtathletik in den letzten 15 Jahren für sich zur Hauptsache.

Doch nun ist sie urplötzlich vorbei, die Zeit des Austausches, des Wortwechsels und auch des Lernens. Es hat mich tief betroffen, dass seine Lebenskerze so schlagartig erloschen ist. Ohne Vorankündigung ist er gegangen. Was bleibt, ist die Erkenntnis der Vergänglichkeit; es ist die Erkenntnis, dass das Leben nicht selbstverständlich ist. Ruhe in Frieden! Du wirst uns fehlen.
Name/Verein: CFC Germania 03, Abteilung Leichtathletik/Breitensport
Wer so gewirkt im Leben, wer so erfüllte seine Pflicht und stets sein Bestes hat
gegeben, für immer bleibt er uns ein Licht.
Name/Verein: Peter Grüneberg
Liebe Sportfreunde !

Mit seiner betagten Oma kam Gerry wann immer er in seiner Geburts- und Heimatstadt in Eisenach weilte, auf dem Weg vom Altersheim an der Hörsel beim langsamen Spaziergang im nicht weit davon gelegenen Wartburgstadion vorbei und wir freuten uns, an die schönen Jahre von 1972 bis 1976 zu erinnern.

Denn Gerry war an der 3.POS und ich in der 11.POS und beide waren wir bei der BSG Motor Eisenach und flitzen oft in der 4 x 400 m Staffel zusammen.

Bei vielen Wettkämpfen in unserer Zeit gab es an Rande immer ein paar Minuten zum Austausch über Erinneringen, Leichtathletik und Zukünftiges...

Ich wäre dieses Jahr dran gewesen, " einen auszugeben" in den ungeraden Jahren und Gerry in den geraden Jahren...wie unsere benachbarten Geburtsjahrgänge es Vorgaben....

Es ist schmerzhaft, dieses schöne Ritual seit der Studentenzeit in den 80 igern begonnen, nie mehr erleben zu dürfen - Gerry nie wieder sehen zu dürfen - nie mehr wie viele Jahrzehnte gemeinsames Erlebens in freundschaftlichen Kurzbegegnungen sich am Gespräch zu erfreuen - den Fahrstuhl des Lebens gegenüber auf einer Zeitetage kurz anzuhalten..

Und nun alter und doch noch so junger Sportfreund, bleibt Dein Fahrstuhl leer - Gerry Deine Fahrt des Lebens hast Du leider verlassen müssen - was bleibt - die Erinnerung und diese
20 m2 Aschenbahnrest vom Eisenacher Wartburgstadion, in die sich unsere 16 mm Dornen dereinst tief eingruben und die Du mit einigen Schaufeln beim Umbau 2010 mit als Erinnerungsstück anzulegen mitgewirkt hattest - da warst Du 50....

Dieser Ort soll der Ort bleiben von dem man schräg unten 30 m Luftlinie die Stelle erahnt, wo unser Wechsel war - am Ende der 2.Kurve, in der Du Deinen unbändigen Zielspurt zum Ziel in Richtung Osten anzogst- nun bist Du dem Ziel eneilt - Ich.. .Wir werden Dich nicht vergessen - Mit stillem letzten Gruß -

Peter Grüneberg und die alten Eisenacher Kämpen und Sportfreunde
Volker Brotzmann,
( Prof.) Udo Barkowsky und auch die ohne Staffelholz....
Name/Verein: TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg, Abteilung Leichtahletik
"Mit dem Tod eines geliebten Menschen
verliert man vieles, niemals aber die
gemeinsam verbrachte Zeit."

Uns fehlen die Worte - dass Gerry so plötzlich gestorben ist, ist uns unbegreiflich! Er hinterlässt eine große Lücke - auch bei uns in Quedlinburg. Wir sind mit Trauer und guten Gedanken bei seiner Familie. In den schweren Stunden wünschen wir der Familie und der Geschäftsstelle nun viel Kraft.

In stiller Verbundenheit die Leichtathleten der TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg
Name/Verein: Sylvia und Peter Schierjott
Unsere aufrichtiges Beileid von uns, Ruhe in Frieden
Name/Verein: SC Magdeburg e.V.
„Aus dem Leben bist Du uns genommen,
aber nicht aus unseren Herzen.“

Unser tiefstes Beileid und viel Kraft den Angehörigen, wir werden dich nie vergessen!

Das hinzufügen eines neuer Eintrag ist derzeit deaktiviert.


Neuen Eintrag hinzufügen

Ihr Name/Verein*:

Ihr Eintrag*: