155 Kinder nehmen an zweitem Wettkampf des regionalem KiLa-Cups teil

Am 23.03.2019 lud die SG Buna Halle zum zweiten Wettkampf des regionalen KiLa-Cups in die Brandbergehalle in Halle (Saale) ein. Insgesamt 16 Teams der Altersklassen U8 (5 Teams) und U10 (11 Teams) nahmen am vergangenen Samstag an diesem Kinderleichtathletikwettkampf teil. Hinzu kamen 23 EinzelstarterInnen der Altersklassen 10 und 11 (U12). Die Jüngsten traten in den Disziplinen Beidarmiges Stoßen, Stabspringen, Hindernissprintstaffel und im Biathlon gegeneinander an. Für die Acht- und Neunjährigen standen Medizinballstoßen, Wechselspringen, Hindernissprintstaffel und der Team-Biathlon auf dem Plan. Hierbei dominierte das Team des Lauf- und Wurfteams Teutschenthal, das ein Mixteam mit der SG Buna Halle bildete, vor dem ersten Team des SV Halle und den Halleschen Leichtathletikfreunden. In der Altersklasse U8 war das Team den Lok Aschersleben nicht zu schlagen. Silber ging an die Halleschen Leichtathletikfreunde und Bronze an das Team von Turbine Halle. Die Ältesten an diesen Tag durften sich in den Disziplinen Hindernissprint, Stabweitsprung, Medizinballstoßen und abschließend in der 6x100m-Staffel messen. Den Sieg bei den Mädchen holte sich Juliane Papenburg (HLF) vor Frieda Sienko (SV Halle) und Hannah Graebe (HLF). Bei den Jungs beendete Eric Lange (SV Halle) den Wettkampftag am erfolgreichsten vor Luca Brode (HLF) und Till Baude (SV Halle).

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren des Wettkampfes und an die zahlreichen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Besonders hervorzuheben ist auch wiederholt die tolle Verpflegung, die von freiwilligen Eltern und älteren Buna-Athleten abgesichert wurde.

Lina Weiß

Kinderleichtathletikwartin