Turbine Halle mit Rekordwettkampf in der KiLa

Am 23.Februar 2019 fiel der diesjährige Startschuss für den nun schon traditionellen Regionalcup Halle unserer Jüngsten innerhalb des Hallenmeetings „Indoor Hope“ von Turbine Halle. Waren es letztes Jahr noch 156 Kinder der AK 6-9, so standen am Samstag früh überraschend 17 Teams (U10) aus 15 Vereinen und 6 Teams (U8) aus 7 Vereinen in der Brandberghalle, wollten sich 190 Bambinis miteinander messen.Angefeuert durch Eltern Großeltern, Geschwister und Trainer zeigten sie Mut beim Stabweitsprung, koordinative Fertigkeiten beim Medizinballstoßen, waren konzentriert beim Zielweitsprung und hatten flinke Füße beim zweimaligen Sprint.Großen Teamgeist bewiesen die Jüngsten dann in der abschließenden Hindernissprintstaffel.

Diese war auch neben den anschließenden Siegerehrungen aller Aktiven für Kinder und Eltern das eigentliche Highlight. Tolle Stimmung trotz kleiner Zeitverschiebungen, große Übersicht und Einfühlungsvermögen der Kampfrichter und Helfer von Turbine, sowie viel Freude an den schon recht anspruchsvollen und vielseitigen Bewegungen, das war und ist das Richtige für unsere jüngsten Leichtathleten. Mit großem Einsatz und Spaß kämpften alle Teams um wertvolle Punkte, wollte doch jeder gern vorn mit dabei sein.

Am Ende wurden alle Sportler der 23 Teams geehrt und erhielten Urkunden, die besten 3-Kämpfer ihrer Altersklasse Urkunden und Medaillen. Zusätzlich gingen die Platzpunkte in die Cup-Wertung ein, hier kann man in den folgenden Wettkämpfen weitere Punkte sammeln.

Besonders erfreulich war, dass 3 Vereine aus dem Saalekreis(Merseburger SV Buna Schkopau, SV 1885 Teutschenthal, SV 1885 Teutschenthal WLT ), sowie Schönebeck aus der Region Magdeburg mit Teams erstmals am KiLa - Cup teilnahmen.Mit ihren guten Platzierungen bewiesen die Saalekreis – Kids auch gleich, dass sie im Training schon längst vertraut mit den neuen Disziplinen sind. So gewann überraschend das Team vom

SV 1885 Teutschenthal WLT in der U10, während Lok Aschersleben sich gegen die starken Teams von HLF und TSV Leuna in der U8 durchsetzte.

Folgende kleine Mehrkampfsieger gab es in den verschiedenen Altersklassen:

AK 6 weiblich: Fabienne Raddatz SG Buna Halle-Neustadt

AK 6 männlich: Vincent Gradhand SV 1885 Teutschenthal

AK 7 weiblich: Anastasia Gothe Hallesche Leichtathletikfreunde

AK 7 männlich: Tomke Görsch Lok Aschersleben

AK 8 weiblich: Hermine Hoffmann TSV Leuna

AK 8 männlich: Florian Gradhand SV 1885 Teutschenthal

AK 9 weiblich: Helene Möckel Merseburger SV Buna Schkopau

AK 9 männlich: Viktor Agbo-Anih SG Buna Halle-Neustadt

wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und möchten uns noch einmal bei Turbine Halle ganz herzlich für diesen tollen Wettkampf bedanken.

Sigrid Schwarz

Jugendwart