KiLa lockt 158 Kinder in die Brandbergehalle

Am 18.03.2018 fiel der Startschuss für den diesjährigen Regionalcup der Kinderleichtathletik in der Brandbergehalle in Halle (Saale). Ausrichter waren diesmal die Halleschen Leichtathletik Freunde, die einen Mehrkampf aus den Bereichen Lauf (Hindernissprint(staffel)), Sprung (Stabspringen, Mehrfachspringen) und Wurf (Medizinballstoßen) in den AK U8, U10 und U12 anboten. 158 Fünf- bis Elfjährige aus zehn Vereinen kamen zu diesem ersten Cup-Wettkampf 2018, um sich in den verschiedenen Disziplinen zu messen. Hierbei sammelten einige Kinder ihre ersten Erfahrungen mit der Kinderleichtathletik. Mit großer Freude und Anstrengungsbereitschaft kämpften die jungen Athleten um wertvolle Punkte für die Mannschaft, um am Ende mit dem Team einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern. Highlight des Tages war der Team-Biathlon der U8 und U10, sowie die 6x100m Staffel der AK U12. Am Ende wurden die Sieger gekürt und alle Kinder erhielten eine Teilnehmerurkunde sowie kleine Sachpreise wie Fanartikel für die Leichtathletik-EM 2018 in Berlin.

Unterstützt wurde der HLF von zahlreichen Helfern, Eltern und Zuschauern vor Ort sowie den aktiven Vereinsmitgliedern der AK U14 und U16, die als Riegenführer fungierten, und den Eltern der HLF-Jüngsten, die sich um ein ausreichendes Angebot an warmen und kalten Speisen und Getränken kümmerten.

Neu in diesem Jahr ist das Stattfinden eines Landesfinales der AK U10, welches sich am 10. November in der Brandbergehalle ereignen wird. Dieser Wettkampf soll die KiLa-Mannschaften der Regionalcups des Landes in die Händelstadt locken.

Autor: L. Weiß
Fotos: A. Stenker

Eine Fotogalerie ist unter dem Menuepunkt Fotos zu finden