LVSA-AthletInnen im internationalen Einsatz

Vom 12. bis 16. Juli 2017 fanden sowohl die letzten U18-Weltmeisterschaften im kenianischen Nairobi als auch die U23-Europameisterschaften im polnischen Bydgoszcz statt. Aus Sachsen-Anhalt waren fünf Athleten/innen startberechtigt. Jule Steuer vom SC Magdeburg steuerte einen vierten Platz im Kugelstoßen der U18-Athletinnen bei. Sie stieß ihre Kugel auf 17,03 m. Antonia Buschendorf, ebenfalls vom SC Magdeburg, verfehlte das Finale im 100 m-Hürdenlauf um vier Hundertsel Sekunden. Sie belegte mit 13,60 s Rang 10. Johannes Frenzl von den Halleschen LA-Freunden ging als noch 15-Jähriger auf Rang 25 über die 10.000 m BG. In Nairobis´s Höhe benötigte er 47:31,73 min. Jonas Tesch vom SV Halle musste seinen Kugelstoßwettkampf absagen. Er knickte tags zuvor unglücklich mit dem Fuß um.

Zur U23- EM in Polen vertrat Torben Brandt vom SC Magdeburg u. a. die Deutschen Diskuswerfer. Mit seiner Weite von 54,27 m erreichte er das Finale nicht. Er belegte Rang 14.